Über uns

Auf der Suche nach einem Haus mit Voraussetzung Aussengehege für Katzen, waren wir bald einmal fündig!

Seit 2004 wohnen wir in einem grossen Haus im Kanton Luzern. So können sich die Katzen auch draussen austoben.

Im Jahre 1988 hatte ich meine erste Zuchtkätzin, eine norwegische Waldkatze. Mit ihr fing alles an…! Später kam dann eine Perser dazu. Die Perser begleiteten mich über viele Jahre. Im Jahre 2001 überzeugte mich eine Heilige Birma, zu uns zu ziehen.

Vor vielen Jahren entdeckte ich eine Bengalkatze in einer Zeitschrift. Ich war sofort Feuer und Flamme für die wild aussehende Rasse. Leider konnte ich damals aus privaten Gründen keine Bengalkatze mein Eigen nennen. Wildtiere faszinierten mich schon immer.

Das lange Warten hat sich jedoch gelohnt, mein Mann und unser Sohn sind auch von meinem Bengalfieber angesteckt worden! Seit 2003 züchten wir nun Bengalen.

Unser Ziele ist es, typvolle, anhängliche und verschmuste Bengalen zu züchten. Unsere Kitten kommen schon in der ersten Lebensstunden in Kontakt mit Menschen, da ich auch immer bei der Geburt dabei bin. Unsere Katzen wissen auch was Kinder sind…:-)! So sind sich unsere Kitten auch gewöhnt, dass es mal laut zu und her geht! Schlagzeug spielen ist die grosse Leidenschaft von unserem Sohn…

Unser Sohn spielt immer sehr viel mit den Kitten und sucht sich einen Liebling aus. Klar, dass es immer Tränen gibt, wenn sein „Lieblingskitten“ zu seinem neuen Dosenöffner geht. Alle unsere Katzen dürfen sich im ganzen Haus frei bewegen. Tabu ist aber unser Schlafzimmer!

Zum Schluss möchte ich auch erwähnen, dass wir keine Katzen zu Schnäppchenpreisen verkaufen! Wir legen sehr grossen Wert darauf, dass unsere Zuchtkätzinnen aus guten Linien stammen. Den Kitten soll es an nichts fehlen, bis sie (wir) ihre neuen Dosenöffner gefunden haben. Hinter einer guten Zucht steckt viel Arbeit und Mühe. Ausserdem viele Kosten, die leider viele nicht sehen!